Processing
  •  
  •  
  • Lager MAKROLON_4711
  • Verwendung in ...
  •   Information



    Der PPS-TExt ist aus technischen Gründen getrennt und wird in der Anzeige zusammengefügt
  •   Information



    Der PPS-TExt ist aus technischen Gründen getrennt und wird in der Anzeige zusammengefügt
  •   Information



    Der Zusatztext kann verwendet werden, um zusätzliche Informationen in Ausdrucken zu erzeugen.
  •   Information




    Zur Nachkalkulation.
    Kann im Prozessmenü ausgewählt werden zum Vergleich mit der aktuellen Losgröße..
  •  
  • Kpl. Dokumentation
  • Fehlerberichte
  • Erstmusterprüfberichte
  •   Information




    Achtung! Dieser Wert wird für Artikel mit verwertbarem Vormaterial verwendet, um
      Schrotterlöse im Prozess zu berechnen.
    Das Schrottgewicht errechnet sich aus dem Einsatzgewicht abzgl. Artikelgewicht.
    Weiterhin werden Versandgewichte über diesen Wert ermittelt.
    Ein 'X' vor dem Gewicht zeigt an, dass der Wert noch ermittelt bzw. überprüft werden muss.
    Für Einkauf nur informativ. Eingaberestriktion(en):
    - Gleitkommazahl im Bereich von 0.0 bis *
  •   Information




    Die Vorlaufzeit wird im PPS immer auf den bestätigten Kundenliefertermin zur Bestimmung des
      erforderlichen Produktions/Wareneingangstermins hinzugerechnet.
    Liefertermin ist der Tag, an dem die Kundenbestellung planmässig das Werk verlässt.
    Sonderfall im Einkauf: Bei Überschreitung der Vorlaufzeit wird die Bestellung als zu
      früh angezeigt.
    Wenn diese Feld leer ist, wird der Wert durch den Wert 'Spät.
    WE' aus dem Materialstamm plus 7 Tage ersetzt.. Eingaberestriktion(en):
    - Die Eingaben Vorlaufzeit und spätester Wareneingang müssen ein korrektes Lieferzeitfenster ergeben
    - Ganzzahl im Bereich von 7 bis *
  •   Information




    Nur für Einkauf: Lieferzeit des Lieferanten = Vorlaufzeit der Bestellung vor Wareneingang.
    Die Anzahl von Tagen wird im PPS auf den erforderlichen Wareneingangstermin hinzugerechnet und bei
      Unterschreitung des aktuellen Datums rot angezeigt.
    Wenn diese Feld leer ist, wird der Wert durch den System-Defaultwert von 42 Tagen ersetzt. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl im Bereich von 0 bis *
  •   Information




    Nur bei Umverpackungen mit Auswirkungen. Für Artikel m. Verp. gesperrt.
    Beispiel:
    Verpackungsmenge des Artikels = 100 St. in Karton Größe 1
    Karton Größe 1 Packmenge/Palette = 20 Stück
    Ergibt: Maximal 2000 St. des Artikels/Palette.
    Vorteil: Bei Änderung der Artikelverpackung ändert sich die Packmenge/ Palette
      automatisch.
    Wenn eine Palette speziell für diesen Artikel nur halb hoch gepackt werden soll:
    In den LBD des Auftrags auf 50% stellen.
    Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl ohne Trennungspunkte
  •   Information




    Wenn dieser Wert nicht belegt ist, wird als Einteilsprung die Verpackungsmenge aus den
      Materialwirtschaftsdaten verwendet. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl im Bereich von 0 bis *
  •   Information




    Fixierungshorizont, nur bei Zukauf: Bei automatischer Lieferplanberechnung werden Lieferungen erst
      ab dieser Anzahl von Tagen verändert. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl ohne Trennungspunkte
  •   Information




    Ergebnis der Berechnung des Teuerungszuschlags in €. Nicht editierbar.
    Bei den Materialtype B und D wird für Artikelnummern, die 1.4301 oder 1.4310 enthalten der
      System-Defaultwert für dieses Material verwendet.
    Der Teuerungszuschlag wird im ganzen System separat geführt und aufaddiert.
    Es wird also auch in Lieferantenbestellungen und im Standardpreis nur der Wert OHNE
      Teuerungszuschlag eingegeben.
  •  
  •  
  • Artikelstammdaten
  • OHDS V20.04 | demo_factory | guest on 3.238.225.8
  •  


  •  
  •            


  • Sie befinden sich im Ansichtsmodus
  •  
  •  Hilfe
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   Information



    Dieser Text wird bei Kundenaufträgen in das Bemerkungsfeld der Auftragsposition
      übernommen.
  • Zusatztext f. Aufträge:
  •  
  • Indexanzeige auf Rechnung/Lieferschein: AUS | Stücklistenanzeige auf Rechnung/Lieferschein: AUS
Alle Stammdaten zeigen
  •  
  • Hinweis:Anfragen an Lieferanten werden nur noch über Preislisten gesteuert
  • Sammelanfragen: Lieferant ausblenden durch Sperren der Preisliste
  •  
     
  •  
     
  • Preisgruppe Preisgruppe D (
  • Kalkulationszuschlag 11.00 %
  • Hauptverbraucher 150_TONS (INJMOLD_1)
  •   Information



    Dieser Wert wird beim Editieren automatisch aus den Artikelstammdaten eingetragen.
    Er dient nur der Vollständigkeit, wenn Materialwirtschaftsdaten einzeln geladen werden..
  •   Information



    Geben Sie hier eine genauere Oberflächenbeschreibung z.B. 'Farbe', 'blank' etc. ein.
    Die Eingabe wird bei Zukaufartikeln in den Bestelltext übernommen.
    Der Wert hat keinerlei Auswirkung auf Prozessvorgaben oder Stücklisten..
  •   Information



    Geben Sie hier eine genauere Beschreibung der Dimension z.B. 0.5+-0.03x120+-0.5 ein.
    Die Eingabe wird bei Zukaufartikeln in den Bestelltext übernommen.
    Der Wert hat keinerlei Auswirkung auf Prozessvorgaben oder Stücklisten..
  •   Information




    Bei Eigenfertigung steuert die Verpackung die Packlistengenerierung
    Bei Zukaufmaterial ist die Verpackung lediglich eine Information für den Lieferanten.
  •   Information



    Ohne besondere Verwendung im weiteren Ablauf.
    Sondermerkmal: %TT ist Trockungstemperatur, %TH für Trockungszeit.
    (Nur für Materialgruppe Kunststoff, dann nicht hier sondern über den untenstehenden Link
      ändern)
  •   Information



    Bislang ohne besondere Verwendung im weiteren Ablauf
  •  
  •   Information



    Wenn die Meldegrenze für gebuchten Ausschuss nicht dem Systemdefault von 500 PPM entsprechen
      soll, kann hier ein abweichender Wert hinterlegt werden.
    Die Grenze kann auch für jeden Prozess noch einmal einzeln definiert werden. Eingaberestriktion(en):
    - Gleitkommazahl im Bereich von 0.0 bis *
  •   Information



    Warentarifnummer (Zoll) für diesen Artikel.
  •  
  •   Information




    Standardpreis zuzgl.
    berechneter Teuerungszuschlag (Dieser Wert wird in der Kalkulation letztendlich verwendet)..
    Diese Anzeige springt auf grün, wenn sich der Standardpreis durch den Teuerungszuschlag
      ändert.
    Aktueller Teuerungszuschlag ist
  •   Information




    Std.preis 01.01. zuzgl.
    berechneter Teuerungszuschlag (Dieser Wert wird in der Kalkulation Preisänderung letztendlich
      verwendet).
    Diese Anzeige springt auf grün, wenn sich der Standardpreis durch den Teuerungszuschlag
      ändert.
    Historischer Teuerungszuschlag ist
  •   Information




    Std.preis Folgejahr zuzgl.
    berechneter Teuerungszuschlag (Dieser Wert wird in der Kalkulation Preisänderung letztendlich
      verwendet).
    Diese Anzeige springt auf grün, wenn sich der Standardpreis durch den Teuerungszuschlag
      ändert.
    Aktueller Teuerungszuschlag ist
  •   Information




    Inventurwert zuzgl.
    berechneter Teuerungszuschlag (Dieser Wert wird in der Inventur letztendlich verwendet)..
    Diese Anzeige springt auf grün, wenn sich die Inventurbewertung durch den Teuerungszuschlag
      ändert.
    Aktueller Teuerungszuschlag ist
  •   Information




    Zur Zeit ohne Verwendung im System
    Inventurwert Vorjahr zuzgl. berechneter Teuerungszuschlag.
    Historischer Teuerungszuschlag ist
  •  
  •  
  •  
  •   Information



    Für Artikel Eigenproduktion wird die Verpackung zur Packlistenberechnung verwendet und sollte
      daher unbedingt stimmen.
    Achtung: Dieser Eintrag hat KEINE Stücklistenfunktion, diese muss extra im Prozess gepflegt
      werden.
    Bei Zukaufmaterial ist die Verpackungsmenge lediglich eine Information für den Lieferanten.
  •   Information



    Nur für Einkauf: der späteste akzeptable Wareneingangszeitpunkt vor Kundenliefertermin.
    Liefertermin ist der Tag, an dem die Kundenbestellung planmässig das Werk verlässt.
    Die Anzahl von Tagen wird im PPS auf den bestätigten Kundenliefertermin hinzugerechnet und
      bei Unterschreitung als zu spät angezeigt.
    Wenn diese Feld leer ist, wird der Wert durch den Wert 'Vorlaufzeit' aus dem Artikelstamm minus 7
      Tage ersetzt. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl im Bereich von 0 bis *
    - Die Eingaben Vorlaufzeit und spätester Wareneingang müssen ein korrektes Lieferzeitfenster ergeben
  •   Information



    Sogenannter 'weicher' Mindestbestand: eine Empfehlung an den Planer, wenn durch die ermittelten
      Bedarfe weniger als diese Menge Material im Lager verbleiben würde.
    Dieser Wert wirkt nur auf den Artikel selbst, nicht auf die sonstige Planung.
    Wenn ein Mindestbestand erzwungen werden soll, wird dies über pro forma Aufträge
      realisiert, die auf den betroffenen Kundenartikel angelegt werden.
    Wird dieser Wert auf Null gesetzt, so wird dies als Serienauslauf gewertet und angezeigt. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl im Bereich von 0 bis *
    - Serienauslauf (Wert '0') nur zulässig, wenn kein erzwungener Sicherheitsbestand angelegt ist.
  •   (Erzwungener Sicherheitsbestand nur für VK-Artikel)
     
  •   Information



    Für Kundenlieferungen: Material derselben Untergruppe darf auf derselben Palette geliefert
      werden (Packlistenerzeugung).
    Kein Eintrag=Zusammen mit allen anderen ohne Eintrag.
    Für Zukaufmaterial: Gruppierung z.B. f. Materialklassen bei der Recyclingzuordnung.
  •   Information



    Systemdefault ist: 230/2/100
    Lassen Sie in diesem Fall das Feld leer. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl im Bereich von 30 bis *
  •   Information



    Systemdefault ist: 230/2/100
    Lassen Sie in diesem Fall das Feld leer. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl im Bereich von 1 bis *
  •   Information



    Systemdefault ist: 230/2/100
    Lassen Sie in diesem Fall das Feld leer. Eingaberestriktion(en):
    - Ganzzahl im Bereich von 2 bis *
  •  
  •  
  •  
  •   Information



    Wichtigste Kalkulationsgrundlage im System.
    Der Standardpreis ist die Kalkulationsbasis für alle Zukaufteile und -materialien.
    Er wird weiterhin für die Bewertung von Lagerbewegungen und Einkäufen in Controlling und
      PPS (nicht aber für Inventuren) verwendet.
    Wenn der Standardpreis fehlt, wird der erste Preis in der Liste des Hauptlieferanten verwendet. Eingaberestriktion(en):
    - Gleitkommazahl im Bereich von 0.0 bis *
    - Das Feld muss ausgefüllt werden
  •   Information



    1. Basiswert für Neukalkulation.
    Zusammen mit dem Standardpreis Folgejahr werden automatische Preisanpassungskalkulationen
      durchgeführt.
    Setzen Sie diesen Parameter automatisiert über das Standardpreismenü. Eingaberestriktion(en):
    - Gleitkommazahl im Bereich von 0.0 bis *
    - Das Feld muss ausgefüllt werden
  •   Information



    2. Basiswert für Neukalkulation.
    Zusammen mit dem Standardpreis zum 01.01.
    werden automatische Preisanpassungskalkulationen durchgeführt..
    Setzen Sie diesen Parameter fortlaufend immer bei Bekanntgabe einer Preiserhöhung durch den
      Lieferanten. Eingaberestriktion(en):
    - Gleitkommazahl im Bereich von 0.0 bis *
    - Das Feld muss ausgefüllt werden
  •   Information



    Preisbasis für die Inventur.
    Nach langer Liegezeit ohne Bewegung auf Null setzen.
    Das Material wird bei positivem Lagerbestand dann auf Liegezeit überwacht.
    Wenn der Inventurbewertungspreis fehlt, wird der erste Preis in der Liste des Hauptkunden/
      -lieferanten verwendet.
    Verwenden Sie keine Inventurbewertungen (außer Null) für Verkaufsartikel, diese
      sollten über die Preislisten bewertet werden.

    Im Controlling: Wert von Zukaufteilen zur Ermittlung des Einkaufswerts. Eingaberestriktion(en):
    - Gleitkommazahl im Bereich von 0.0 bis *
    - Das Feld muss ausgefüllt werden
  •   Information



    Zur Zeit ohne Verwendung im System Eingaberestriktion(en):
    - Gleitkommazahl im Bereich von 0.0 bis *
  • Materialwirtschaftsstammdaten
  • OHDS V20.04 | demo_factory | guest on 3.238.225.8
  •  

  • Sie befinden sich im Ansichtsmodus

  •  
  •  Hilfe
Alle Stammdaten zeigen Zum Lager MAKROLON_4711

Firma Preis Währung ab Menge Typ Zuletzt modifiziert durch
 
INTERPLASTICS 4.05 EURO 100 M superuser_guest
INTERPLASTICS 3.35 EURO 500 M superuser_guest
INTERPLASTICS 2.85 EURO 1000 M superuser_guest
Hauptlieferant(en)
Noch keine Lieferung auf Konsilager

Neue Firma / Preisliste

Prüfplan
 

 
Ladezeit: 00:00.78